News

11-Sep-2013

Wir stellen vor: die Olchi-Tomate!

Sie waschen sich nie, leben im Müllberg, sind grün und riechen am liebsten Verschimmeltes und faulig Stinkendes mit ihrer großen Knubbelnase. Ach, Sie kennen die Olchis auch? Kein Wunder, denn die verrückten Figuren aus der Feder von Erhard Dietl haben schon viele Kinderherzen erobert, so auch unsere.

Kein Wunder, dass wir beim Ernten der roten Tomate sofort an die Olchis denken mussten. Sieht die rote Nase der kleinen Cocktailtomate denn nicht genauso aus wie die der Olchis aus Schmuddelfing? Auch wenn das rote Früchtchen frisch vom Strauch den Olchis wahrscheinlich bunte Flecken bescheren würde, schmeckt sie den Kindern unwahrscheinlich gut!

Übrigens, wer mehr über die Olchis wissen will, schaut einfach mal im Buchhandel www.olchis.de oder direkt in der Fanecke nach.

Wir stellen vor: rechts das eine Olchi-Kind und links die Olchi-Tomate aus dem Hochbeetgarten!

(c) Erhard Dietl