Klicken Sie hier, um den Newsletter im Browser anzuzeigen.

Logo

Frische-Lieferung aus dem Hochbeet: Kopfsalat sucht Kochtopf!

frischer Kopfsalat im HochbeetKopfsalat im Suppenteller? Wie geht das denn? Ganz einfach: Man nehme 1 mittelgroßen, knackfrischen Kopfsalat aus dem Hochbeet, 2 bis 3 Frühlingszwiebeln (ebenfalls aus dem Hochbeet), 3 Esslöffel Butter, 600 Milliliter Gemüsebrühe, 200 Milliliter Sahne, etwas Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Muskatnuss.

Dann den Salat aus dem Hochbeet putzen, waschen und trocken schleudern. Die Frühlingszwiebeln aus dem Hochbeet putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. 2 Esslöffel Butter in einem Topf zerlassen und die Frühlingszwiebeln darin andünsten. Mit Gemüsebrühe ablöschen und alles etwa 5 Minuten köcheln.

Den Salat aus dem Hochbeet etwas zerpflücken, zur Brühe geben und einfallen lassen. Die Sahne angießen und einmal kräftig aufkochen. Diese Suppe mit dem Mixer fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und frisch geriebener Muskatnuss würzen. Restliche Butter zur Suppe geben und schaumig aufmixen.

Guten Appetit!

PS: Herzlichen Dank an unseren Freund Werner Götz aus Mannheim!

Lernen im "grünen" Klassenzimmer.

Edelstahlhochbeet in Martinsschule bepflanztSeit kurzem sind die Hochbeete von TD Technik & Design im Schulgarten der Martinsschule in Ladenburg bepflanzt. Schnittlauch und Salat hat die „AG Garten“ in die Hochbeete gesetzt.

Freiraumplanerin Ina Große-Wilde wählte die Mannheimer Hochbeete für den barrierefreien Garten, weil sie für Rollstuhlfahrer komplett unterfahrbar sind und von den 264 Schülerinnen und Schülern zirka 70 Prozent im Rollstuhl sitzen.

Wie der Mannheimer Morgen in seiner Onlineausgabe berichtet, hat nun Werner Molitor, Gartenarchitekt und Vorstandsmitglied der Anne-Marie und Walter Molitor-Stiftung, das grüne Klassenzimmer besucht. Für die Anschaffung der Hochbeete hatte die Stiftung rund 4300 Euro gespendet und wie dem Bericht zu entnehmen ist, sind sie bereits jetzt eine „große Bereicherung für den Lern- und Lebensalltag“.

Ein tolles Beispiel, das hoffentlich im wahrsten Sinne des Wortes Schule machen wird!

Süß, rot und saftig....

Erdbeeren wachsen im Edelstahlhochbeet… hängen sie im Hochbeet und mit einem Happs sind sie auch schon weg: unsere Erdbeeren! Vor einigen Wochen gepflanzt wachsen sie durch die Sonnenstrahlen der letzten Tage im Rekordtempo. Jeden Morgen ernten wir sie frisch und lecker aus dem Hochbeet in unserem Garten. Am liebsten mögen wir sie pur vom Strauch in den Mund. Was ist ihr Lieblingsrezept für die beliebten Sommerfrüchtchen?

Architektur mit Hochbeeten: Klassik trifft Moderne

Holzhochbeet neben EdelstahlbeetenIm „grünen Klassenzimmer“ oder auch Garten der Martinsschule in Ladenburg sind seit kurzem unsere modernen Hochbeete aus Edelstahl im Einsatz. Kürzlich bekamen sie einen neuen Nachbarn: ein klassisches Hochbeet aus Holz. Durch dessen Form haben die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, auch tiefer wurzelnde Pflanzen zu ziehen.

Auch beim Bau dieses herkömmlichen Hochbeets durften wir unser Know-how einbringen. Wir sorgten dafür, dass die vormals scharfen Ecken mit Edelstahlbeschlägen zu sanften Rundungen wurden. Die kleinen Gärtner im Rollstuhl können so nicht daran hängenbleiben.

Dass der Hochbeet-Stilmix aus modern und klassisch einfach fabelhaft aussieht, davon können Sie sich auf dem Foto hier überzeugen!


www.hochbeetgarten.de | info@hochbeetgarten.de

© TOM-GARTEN

Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich in unseren Verteiler eingetragen oder dem zugestimmt haben.
Klicken Sie hier, wenn Sie den Newsletter abbestellen möchten.
TOM-GARTEN GmbH | GF: Hubertus Volmary, Frank Hüdepohl | Kaldenhofer Weg 70 | 48155 Münster
Tel. 02661 9 40 52 45 | Fax 02661 9 40 52 52

Unsubscribe